Hochzeitstipps – 3 wichtige Dinge, die ihr beachten solltet

3 wichtige Dinge für authentische, echte und emotionale Hochzeitsfotos

  1. Keinen Streß machen!

    Ihr habt euch seit langer Zeit auf euren Hochzeitstag vorbereitet. Alle Dienstleister wissen, was zu tun ist und ihr seid trotzdem so aufgeregt das ihr die ganze Nacht davor nicht schlafen konntet. Lasst los. Es geht alles seinen Gang und wenn doch eine Kleinigkeit nicht so perfekt ist, wir sind Menschen und keine Maschienen - das ist eben menschlich.
    Trinkt ein Glas Sekt, Champagner oder Tee, atmet kurz durch, entspannt euch, bringt euch nicht unter Zeitdruck, geht ein kleine Stück spazieren und vor allem bleibt ruhig, der Tag wird noch lang.

  2. Konzentriert euch aufeinander!

    Es entstehen die schönsten Fotos, wenn ihr euch bei den Händen haltet, ihr euch in die Augen schaut, die kleinen Berührungen und das schöne Lachen während die Standesbeamtin redet. Sagt euch leise die Dinge, die euch bewegen, wie schön du bist, wie aufregend das alles ist ins Ohr.
    Ihr bekommt nur euch mit, seht die vielen Ding nicht und könnt die Momente voll genießen. Es ist euer Tag, eurer beider Tag.

  3. Bitte Handy´s aus!

    Es ist immer wieder nervig, wenn die Tante oder wer auch immer im ungünstigen Moment sich vor euch aufbaut und ihr Handy zückt, weil ja die beste Freundin unbedingt schon mal ein Foto von dem glücklichen Brautpaar haben will. Bittet alle Gäste, die Feier zu genießen und ihre Handy´s auszuschalten oder in der Tasche zu lassen. Dies ist für alle entspannter, ich spreche aus Erfahrung. Es nervt alle, vor allem euch.

Hochzeitsfotos mit Pferden im Schloss Lichtenwalde bei Chemnitz

Eure Hochzeitsfotos sollen euch emotional berühren, sollen echt und kunstvoll sein. Es sind die Momente der Zweisamkeit, der intensiven Gefühle, der Emotionen die euch berühren und noch lange nach eurer Hochzeit zu Tränen rühren.
Dann haben wir unseren Job richtig gemacht, wenn Ihr euch noch sehr lange an den Fotos, den Bildern und Motiven erfreut.